Geschichte

Gottesdienste:

jeden Sonn- und Feiertag: 9:30 Uhr

Wochentagsmessen: Donnerstag, 8:00 Uhr

Advent: jeweils Donnerstag, 7:00 Uhr Rorate und anschl. gemeinsames Frühstück

Fastenzeit: 18:00 Uhr Kreuzweg (jeweils Donnerstag)

18:30 Uhr Fastenmesse (jeweils Donnerstag)

Marienmonat Mai:

18:00 Uhr Maiandacht (jeweils Donnerstag)

18:30 Uhr Heilige Messe (jeweils Donnerstag)

Ein kurzer historischer Überblick

Mitte 1200: Hochromanischer Bau
Mitte 1300: Aufzonung
1420: Errichtung des polygonalen spätgotischen Chores, vermutlich auch Errichtung des Turmobergeschosses, spätgotischer Putz am ganzen Gebäude.
1529: Brand nach Türkenbelagerung, Zerstörung der mittelalterlichen Gewölbe
Mitte 1600: Einwölbung der Kirche
1649: Abbildung der Kirche (noch in gotischer Form, Turm u. Chor mit Spitzdach
1676: Frühbarockes Portal
1683: Brand nach den Türkenkriegen
nach 1683: Ummantelung des Chores, Barockisierung des Turmes mit Pilastern und Zwiebelhaube (aufbauend auf mittelalterl. Erdgeschoss
1732: Stiftung des Kreuzaltares an der nördl. Außenseite (Kreuz heute im Inneren der Kirche)
1788: Umgestaltung des oberen Turmgeschosses mit Ecklinsen und Zwiebelhaube
1828: Neuer Turmhelm (mit veränderter Zwiebelform, angeblich blauer Anstrich)
1838: Brand, Zerstörung des Dachstuhles von Kirche und Turm
1896: große Renovierung, Erneuerung des Portalvorbaues (Abbruch des got. Vorhauses, Erneuerung der Sakristei auf altem Grundriss, Öffnung der barocken Gruft (heute von der Sakristei aus zu besichtigen)
1962: umfassende Renovierung
1972: Durchbruch des westlichen Eingangs (Zweiter Kircheneingang)
1993: Innenrenovierung, teilweise Freilegung des romanischen Mauerwerkes
1994: Errichtung des Volksaltares aus ungarischem Marmor 2000: Aufsetzung des renovierten vergoldeten Kirchturmkreuzes
2002: Installierung der Turmbeleuchtung
2009/2010: Generalrenovierung der Außenfassade von Kirche und Turm, Ausbesserung des Dachstuhles, neue Dachziegel, erstmals Regenrinnen

Kanzleistunden:

Dienstag und Freitag,

9:00 bis 11:00 Uhr

(Pfarrsekretärin)

Tel.: 01 370 12 98

Fax: 01 370 12 98 – 20

office@pfarre-kahlenbergerdorf.at

Pfarrhof Kahlenbergerdorf, Zwillinggasse 2 (Bloschgasse 2), A-1190 Wien

Anreise

Berichte & Archiv: